CSU Bad Aibling und CSU Willing
CSU-Stadtratsfraktion Bad Aibling

Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Willing

Bei strikter Einhaltung der Hygieneregeln traf sich die CSU-Willing zu Parteiwahlen am 06.02.2021 zu ihrer Jahreshauptversammlung.

Der Ortsvorstand entschied sich die Wahlen unter freien Himmel mit den nötigen Sicherheitsabständen und einer konsequenten Maskenpflicht abzuhalten. Somit wurde eine Gefährdung der Mitglieder für eine Ansteckung auf ein Minimum reduziert.

Die nahende Bundestagswahl wirft bereits ihre Schatten voraus.

Deshalb wurden heute die Delegierten für die Aufstellungsversammlung zur Wahl des CSU-Bundestagskandidaten des Wahlkreises Rosenheim gewählt. Fünf Mitglieder des Ortsverbandes wurden durch eine schriftliche Wahl dafür bestimmt. Die Delegiertenwahlen zählen zu den ersten Vorbereitungen für eine freie und demokratische Wahl der Mitglieder des deutschen Bundestages.

Turnusgemäß wurde auch der gesamte Ortsvorstand neu gewählt.

Um die Versammlung zeitlich zu straffen wurden die sonst üblichen mündlichen Berichte und Informationen in schriftlicher Form den Versammlungsteilnehmern übergeben.

Den Ortsvorsitz übernahm wieder Markus Stigloher für weitere zwei Jahre. Stellvertretender Ortsvorsitzender wurde Stadtrat Michael Krimplstötter nachdem Sepp Schmid auf eigenen Wunsch seinen Platz im Vorstand für einen jüngeren Kandidaten frei machte. Der Ortsverband bedankte sich bei Sepp Schmid für vierundzwanzig Jahre Ehrenamt als engagierter Stadtrat. Ferner war der Sepp langjährig als stellvertretender Ortsvorsitzender politisch tätig. Bei ihm im Hof haben Familienfeste stattgefunden. Für Groß und Klein war immer mächtig was geboten. Besonders die Kutschfahrten mit seinen Haflingern waren gefragt.

Den Posten des Schatzmeisters und der Schriftführerin belegen weiterhin Michael Schmidt und Brigitte Heiß.

Als Beisitzer in die Vorstandsriege wurden Johannes Koller, Martin Pfab, Sepp Schmid, Hans Schweiger und Ulf Vogel gewählt. Anton Kirschner und Jürgen Mayer fungieren wieder als Revisoren.

Somit konnten für die Mitarbeit in der Vorstandschaft wieder Menschen aus allen sozialen und beruflichen Schichten gewonnen werden. Der beste Beweis, daß die CSU eine Volkspartei ist.

Der Ortsverband hofft nun darauf, daß durch eine erfolgreiche Impfung der Bevölkerung wieder Normalität in das Leben der Menschen zurückkehrt. Für viele Menschen ist die Pandemie eine große berufliche oder seelische Belastung.

Der Wahlkampf für die Bundestagswahl oder weitere Informationsaktionen zur Brennerzulaufstrecke werden wegen der Corona Pandemie wohl noch rein über digitale Medien erfolgen müssen.

Pressemeldung

Pressemeldung-Wahlen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.